Die wichtigsten Faktoren für gutes Suchmaschinen-Ranking: Externe Links & Technik [Teil 2]

Was können Sie ganz konkret tun, damit Ihre Zielgruppe Sie besser in Suchmaschinen findet? Was beachtet Google genau, um eine Website zu bewerten und wie wird die Suchtreffer-Liste sortiert? Mit diesen Fragen beschäftigt sich mein zweiteiliger Artikel "Die wichtigsten Faktoren für gutes Suchmaschinen-Ranking". In Teil 1 ging es um Ihren Inhalt, hier nun Teil 2 mit den übrigen der 10 wichtigsten Faktoren und Tipps, wie man Googles Indexierung bestmöglich für sich nutzt: Beitrag lesen

Was können Sie ganz konkret tun, damit Ihre Zielgruppe Sie besser in Suchmaschinen findet? Was beachtet Google genau, um eine Website zu bewerten und wie wird die Suchtreffer-Liste sortiert?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich mein zweiteiliger Artikel "Die wichtigsten Faktoren für gutes Suchmaschinen-Ranking". In Teil 1 ging es um Ihren Inhalt, hier nun Teil 2 mit den übrigen der 10 wichtigsten Faktoren und Tipps, wie man Googles Indexierung bestmöglich für sich nutzt:

Externe Links & Technik [Teil 2/2]

Externe Links

Bauen Sie Ihre externen Links möglichst nach folgenden Kriterien auf:

+ Qualität vor Quantität

Vermutlich immer noch der größte Faktor: Externe Links zu Ihrer Website. Anders als in der Vergangenheit spielt jedoch nicht mehr die Gesamtanzahl sondern die Qualität die größte Rolle. Eine gut gerankte Website sieht Google als Autorität an. Ein Link auf ihr kann daher für ein besseres Ranking sorgen als hundert zufällig oder automatisch gestreute Links. Letztere können sich sogar negativ auswirken, da sie oft Merkmal für Inhalte von schlechter Qualität sind.

Wichtig: Achten Sie auf den Text Ihrer eingehenden externen Links. Ein Link à la "hier essen sie gut" ist weniger Wert als "das beste Restaurant Hamburgs".

+ Relevanz beachten

Google prüft außerdem die Beziehung verlinkter Websites zueinander: Handeln ihre Inhalte oft vom gleichen oder ähnlichen Thema - sprich, ist die Liste der häufigsten Keywords ähnlich - wird von einer höheren Relevanz ausgegangen, was sich positiv auf das Ranking auswirkt. Achten Sie demnach auf den Kontext der Links.

Technik

Kurze Ladezeiten

Oft weist Google auf die Wichtigkeit von kurzen Ladezeiten hin und bietet sogar kostenlose Werkzeuge zur Optimierung an. Dementsprechend verdient die verantwortliche Technik besondere Aufmerksamkeit: Achten Sie auf einen schnellen Server, lassen Sie Ihre Website "schlank" programmieren, verzichten Sie auf unnötige Spielereien und zu große Bilder. Ein erfahrener Webmaster nutzt außerdem die Möglichkeit, Website-Code komprimiert zu übertragen oder lässt Bilder erst laden, wenn Sie im Sichtfeld erscheinen.

Responsives Webdesign

Mehr als die Hälfte der Webseiten werden heute mit mobilen Geräten abgerufen, auch auf Laptops und Desktop-PCs werden die Bildschirmgrößen vielfältiger. Die Rolle responsiven Webdesigns wird also immer wichtiger. Google empfiehlt diese Technik ausdrücklich1 und kennzeichnet solche Websites neuerdings sogar in den Trefferlisten2. Man darf also annehmen, das responsives Webdesign das Ranking steigert.

Von MUNDPROPAGANDA erstellte Websites haben Suchmaschinen-Optimierung von Anfang an im Blick. Gerne berate ich Sie auch bei der Optimierung bestehender Websites oder der Erstellung von Inhalten. Kontakt

Zurück zu Teil 1: Inhalt

  1. Für Smartphones optimierte Websites erstellen (Google)
  2. Helping users find mobile-friendly pages (Google)

Diskutieren